Energiespartipps - Die größten Stromfresser im Haushalt

Heizungen

Der größte Strom- und Energiefresser im Haushalt ist eine veraltete Heizungsanlage. Egal, ob Sie mit Strom heizen oder auf fossile Brennstoffe setzen,  der Energieverbrauch für die Wärmeerzeugung in Kombination mit veralteten Heizungspumpen ist oft enorm.

Auch wenn eine neue Heizungsanlage in der Anschaffung relativ teuer erscheinen mag, sollten Sie am besten hier ansetzen, um langfristig Geld zu sparen.

Wir empfehlen Ihnen dabei eine Photovoltaikanlage in Kombination mit einer Wärmepumpe, um möglichst energiesparend und günstig zu heizen.

Mehr zu Photovoltaik

Veraltete Haushaltsgeräte

Veraltete E-Herde, Kühl- und Gefrierschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler schlagen mit hohen Energiekosten zu Buche. Doch lohnt sich die Anschaffung eines neuen Geräts wirklich? Wir sagen Ja! Während etwa ein Kühlschrank Baujahr 1994 noch mehr als 100 Euro an Stromkosten im Jahr verschlingt, so benötigt ein moderner Kühlschrank der Klasse A+++ lediglich die Hälfte.

Beleuchtung

Energiesparlampen und moderne LED Beleuchtungssysteme sind nicht neu. Dennoch weigern sich viele, auf die in der Anschaffung teureren, aber auf lange Sicht sparsamen Lampen umzusteigen. Neben dem geringeren Energieverbrauch bieten LED Lampen auch eine höhere Lebensdauer.

Wir beraten Sie gerne beim Umstieg und bieten LED- Gesamtbeleuchtungskonzepte für Privathaushalte und Unternehmen.

Mehr zu moderner LED-Beleuchtung

Unterhaltungselektronik wie Fernseher und Computer

Während Haushaltsgeräte immer sparsamer werden, stieg der Energieverbrauch bei Fernsehern und Computern in den letzten Jahren kontinuierlich. Gründe dafür sind Größe, Auflösung und Leistung. Darum sollten Sie beim Kauf eines Neugeräts nicht nur den Preis im Auge behalten, sondern auch den Stromverbrauch.


Wenn Sie mehr Tipps zum Strom sparen benötigen, dann rufen Sie uns unter der Nummer +43 664 280 26 27 (bzw. +43 664 240 35 81) an oder senden Sie uns eine Anfrage.